FamilienBildungsStätte
Lübecker Musikschule
Theaterring
Archäologische Gesellschaft
Anwohnerverein Buntekuh
Kommunales Kino
Gemeinnütziger Verein Eichholz, Krögerland, Wesloe & Brandenbaum
Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup
Naturwissenschaftlicher Verein
Plattdütsche Volksgill
Verein für Betreuung und Selbstbestimmung
Verein für Familienforschung
Veranstaltungsübersicht

Viren mit einer Vorliebe für Süßes (Prof. Dr. Thomas Peters, Universität zu Lübeck)

Datum:

Dienstag, 06.03.201819:00 h

Ort:

Andere

Woher kommen Viren? Wie “überleben” Viren? Wie überschreiten Viren Speziesbarrieren? Wie beeinflussen Viren die Evolution einer Spezies? Wie können wir uns gegen Virusinfektionen schützen? Warum gibt es nahezu keine antiviralen Medikamente? Gibt es “nützliche” Viren? Wie erkennen Viren Wirtszellen? Warum haben sich viele Viren auf die Erkennung komplexer Kohlenhydrate (Zucker) auf Zelloberflächen “spezialisiert”? Wie können wir Erkenntnisse über molekulare Erkennung nutzen, um Virusinfektionen zu verhindern? Sollten wir mehr Marzipan essen??
Obwohl virale Infektionen mit verheerenden Folgen verbunden sein können – man denke an die spanische Grippe von 1918 – und obwohl Viren gemeinhin als simple biologische Entitäten betrachtet werden, gibt es bis auf Ausnahmen nahezu keine antiviralen Medikamente. Warum ist das so, wo doch die Bedrohung so groß ist und wo doch die Materie so einfach zu sein scheint?
Der Vortrag wird versuchen, auf einige der Fragen Antworten zu finden und wird auf Viren fokussieren,
die komplexe Kohlenhydratstrukturen auf Zelloberflächen erkennen. Dazu zählen etwa die Influenzaviren, die Papillomaviren und die Noroviren. Bei unserer Suche nach Antworten werden wir uns von der zellulären Ebene auf die Ebene der atomaren Auflösung hinabbegeben.