Kunstschule der GEMEINNÜTZIGEN
Lübecker Knabenkantorei
Gemeinnütziger Verein Eichholz, Krögerland, Wesloe & Brandenbaum
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup
Grüner Kreis Lübeck e.V.
Lübecker Ballettfreunde
Lübecker Singakademie
Naturwissenschaftlicher Verein
Theater Partout
Verein für Lübeckische Geschichte & Altertumskunde
Veranstaltungen
Home

mittwochsBILDUNG Ambient Learning Spaces. Lernen in digital erweiterten Lernumgebungen

Am 27. Mai 2015 wird Dr. Thomas Winkler, Universität zu Lübeck, einen Vortrag zum Thema Ambient Learning Spaces. Lernen in digital erweiterten Lernumgebungen in der GEMEINNÜTZIGEN halten. Der Eintritt ist frei.

fisch in dir, eine Musiktheater-Performance über Fische und Identität am 29. Mai 2015, 11.30 Uhr Schulvorstellung und 19.30 Uhr Abendvorstellung im Kolosseum zu Lübeck, Kronsforder Allee 25. Der Eintritt ist frei.

Ländersalon im Interkulturellen Sommer 2015 - Neue Reihe im Garten der GEMEINNÜTZIGEN

Die GEMEINNÜTZIGE veranstaltet in diesem Sommer im Garten einen Ländersalon und partizipiert so am Interkulturellen Sommer in Lübeck. Jeden Mittwoch um 18:00 wird ab 3. Juni 2015 ein Land in 60 bis 75 Minuten allein durch Erzählen und sprachliche Darstellung vorgestellt – je nach Art und Geschmack des Vortragenden. Es wird vorgetragen, rezitiert und vorgelesen.

Im Garten der GEMEINNÜTZIGEN (bei Regen im Zelt!) – erreichbar über die Bürgergärten rechts vom Hl. Geist-Hospital – findet der 1. Ländersalon am *Mittwoch, 3. Juni 2015, um 18:00, über Finnland statt. Unter dem Titel „Latte Igel zu Besuch im Mumintal: Finnland und seine Schriftsteller“ erzählt und liest Claus-Peter Lorenzen Interessantes zu Finnland und sucht das Gespräch mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei.

Am 10. Juni wird die Reihe mit dem Ehepaar Barbara und Joachim Glowe fortgesetzt. An diesem Abend steht Polen im Mittelpunkt.

Gesamtübersicht
03.06.2015 Finnland Claus-Peter Lorenzen
10.06.2015 Polen Barbara und Joachim Glowe
17.06.2015 Schweiz Gundel Granow und Ingrid Thodt
24.06.2015 Indien Dr. Brigitte Templin
01.07.2015 Weltreise Antje Peters-Hirt
08.07.2015 Italien Hagen Scheffler
15.07.2015 Ukraine Prof. Karl Klotz und Eva Albota
22.07.2015 Norwegen Klaus Rainer Goll
29.07.2015 Syrien / Damaskus Frauke Borchers
05.08.2015 Iran Dr. Hans Arnold
12.08.2015 Dänemark Doris Mührenberg
19.08.2015 Österreich / Wien Jutta Kähler
26.08.2015 Schweden Marlies Behm

Idee und Planung: Antje Peters-Hirt

Der Lübecker Stadtdiskurs geht weiter...

am 17. Juni 2015 um 19:00 mit Prof. Klaus Overmeyer, Urban Catalysr Studio Berlin, mit dem Thema:
Urban Pioneers: Kreative Milieus in der Stadtentwicklung

Hier geht es zur Website

Wo steht Lübeck morgen?
Der Lübecker Stadtdiskurs

Zum 225. Jubiläum hat sich die GEMEINNÜTZIGE auf den Weg gemacht, unsere Stadt und ihre Entwicklung auf den Prüfstand einer großen Befragung zu stellen. Dazu brauchen wir Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, denn das Ganze macht nur Sinn, wenn die ganze Stadtgesellschaft mitmacht. Gemeinsam mit diversen Stimmen von außen wollen wir feststel-len, auf was wir auch für die Zukunft zählen können, welche Traditionen es zu erhalten gibt, aber auch welchen Platz die Wissenschaft an der Nahtstelle zur Wirtschaft einnehmen soll uvm. Alles soll auf den Tisch, soll gewendet, diskutiert und abgewogen werden. Dabei steht zunächst das Gespräch im Vordergrund, dann aber auch die Entfaltung von Praxis und durchaus Handlungsperspektiven. Am Ende sollen feste Verabredungen für die Zukunft stehen.

Näheres finden Sie in den News.

Wir möchten auf zwei Veranstaltungen des Frauennotruf Lübeck hinweisen!

„Den Gewaltkreislauf durchbrechen“
Vortrag über Dynamik und Folgen sexueller Gewalterfahrungen.
Referentin: Michaela Huber (Psychologische Psychotherapeutin u. Supervisorin)
28.09.2015, 18 Uhr, Handwerkskammer Lübeck, Breite Str. 10
Eintritt: 10 €, erm. 7 €

Eine Art zu sein – Berücksichtigung von Würde in der Psychotherapie
Vortrag von Dr. Luise Reddemann (Fachärztin für psychotherapeutische Medizin und Psychoanalytikerin)
02.12.2015, 19 Uhr, Katharineum (Aula), Königstrasse 27
Eintritt frei

Musikercheck "Check Time", Präsentationen am 4.7., 5.7. und 12.7.2015 in der Musikschule der GEMEINNÜTZIGEN

Neuer Musikercheck für Nachwuchsmusiker und Amateure Nachwuchsmusiker und Amateure erhalten Feedback nach internationalem Standard

Projektleitung: Sebastian Hidalgo
Termine:
„Check Time“-Präsentationen: 4., 5. und 12.7.2015
Ort: Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen
Gebühr: Kostenlos
Anmeldeschluss: 1.6.2015

Beim neuen Musikercheck „Check Time“ können Nachwuchsmusiker und Amateure jeden Alters ihr Spiel von erfahrenen Musikern und Musikpädagogen auf der Basis eines internationalen Standards beurteilen lassen. Maßstab ist dabei die langjährige Erfahrung der Lübecker Musikschule sowie das international anerkannte Prüfsystem des Associated Board der Royal School of Music (ABRSM). In diesem Jahr stehen folgende Instrumente auf der „Checkliste“: Klavier, Gitarre, Harfe, Kontrabass, Querflöte, Renaissance Laute, Trompete, Horn und Posaune.

Bei „Check Time“ präsentieren Interessenten ein kurzes Musikprogramm bestehend aus drei Stücken unterschiedlicher Charakteristik sowie zwei Tonleitern. Das Programm wird zuvor einer von acht Schwierigkeitsstufen zugeordnet. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein differenziertes Feedback zu ihrem Spiel und ihren Entwicklungsmöglichkeiten. Check Time ist altersunabhängig, so dass zum Beispiel auch erwachsene Anfänger mitmachen können.

„Check Time“ bietet die Möglichkeit, sich in kleinem Rahmen zu präsentieren und ohne weitere Verpflichtung von Fachleuten beurteilen zu lassen. Dadurch können die Teilnehmer erfahren, wo sie gemessen an einem weltweit etablierten Standard musikalisch stehen und erhalten Perspektiven für ihre weitere musikalische Entwicklung. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.

„Check Time“ beginnt erstmalig in diesem Jahr. Die Präsentationen finden am 4., 5. und 12. Juli in der Lübecker Musikschule statt. Anmeldeschluss ist der 1.6.2015. Mitmachen können Nachwuchsmusiker und Amateure aus Lübeck und Umgebung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Ausschreibung, Anforderungen des Programms finden Sie im Internet unter www.luebecker-musikschule.de oder edu@luebecker-musikschule.de

Ansprechpartner Sebastian Hidalgo, Projektleitung
Organisation: Lübecker Musikschule
Adresse: Rosengarten 14-18,23552 Lübeck
Telefonnummer: 0451-71331
Emailadresse: edu@luebecker-musikschule.de
Internetseite: www.luebecker-musikschule.de https://www.luebecker-musikschule.de/index.php/checktime