Kolosseum
Lübecker Musikschule
Theaterring
Archäologische Gesellschaft
Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft
Kommunales Kino
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Grüner Kreis Lübeck e.V.
Natur und Heimat
Verein für Betreuung und Selbstbestimmung
Verein für Familienforschung
Verein für Lübeckische Geschichte & Altertumskunde
Home

Ländersalon im Garten der GEMEINNÜTZIGEN

Jeden Mittwoch um 18:00 wird ab 24. Mai 2017 ein Land in 60 bis 75 Minuten allein durch Erzählen und sprachliche Darstellung vorgestellt – je nach Art und Geschmack des Vortragenden.
Es wird vorgetragen, rezitiert und vorgelesen. Planung und Durchführung: Antje Peters-Hirt.
Eintritt frei! Bei Regen findet der Ländersalon im Zelt statt.

Der Zugang erfolgt nicht durch das Restaurant, sondern verläuft rechts vor dem Heiligen-Geist-Hospital den Weg am Kartoffelkeller entlang, dann rechts durch die Pforte in den Garten der GEMEINNÜTZIGEN.

PROGRAMM

24.05.2017
Südafrika – Traum und Trauma. Lebenslange Faszination
Karl Hoffmann ist ein “Überzeugungstäter”! Er verbringt, inzwischen als Rentner, jeweils sechs Monate eines jeden Jahres in Südafrika. Erzählen wird er darüber, was ihn antreibt, was er vorfindet, wie seine Liebe zu dem Land entstanden und gewachsen ist und was er sich für das Land seiner Wahl in der Zukunft erträumt.
Dr. Karl Hoffmann
Begrüßung: Prof. Karl Klotz

31.05.2017
Englische Kanalinseln
Ein Reisebericht der reisebegeisterten Frauke Borchers über die maritime Schönheit von Englands Kanalinseln. Sie wird die im Süden Englands nach Frankreich hin gelegenen Inseln Jersey und Guernsey, die sie kürzlich auf einer Reise kennengelernt hat, gehen.
Frauke Borchers
Begrüßung: Dr. Manfred Eickhölter

07.06.2017
Tansania – Africa Amini Alama – Ein Projekt
Dieses Projekt setzt sich für Bildung und Gesundheit in Tansania im Maasaigebiet zwischen dem Kilimanjaro und dem Mount Meru ein. Der Lübecker Michael Peters ist darin involviert und berichtet darüber.
Michael Peters und Prof. Norbert Guldner
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

14.06.2017
Mongolei – Nomaden, Pferde und das Erbe der Steppenreiche
Der Lübecker Archäologe Hendrik Rohland berichtet über seine Arbeit an den Ruinenstädten aus der Zeit der mittelalterlichen Nomadenreiche. Außerdem erzählt er über das Traditionelle Leben der mongolischen Hirtennomaden und über Interessantes, Lustiges, Absurdes und auch Trauriges aus einem Land mit reicher Tradition in rasantem Wandel.
Hendrik Rohland
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

21.06.2017
Kanada – Zusammenleben in Distanzen
Kanada hat nicht nur eine alt eingesessene Bevölkerung, sondern gleich zwei europäische Kolonialkulturen, die Französische und die Englische. Es wird an diesem Abend darum gehen, wie diese verschiedenen Gruppen in der Vergangenheit und Gegenwart das Land gemeinsam und gegeneinander geprägt haben, welche Lebens- und Kulturformen in der Begegnung entstanden und welche Rolle dabei nicht zuletzt die geographischen Gegebenheiten spielten.
Dr. Susanne Timm
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

28.06.2017
Über das Miteinander der Menschen im Estland von 2017
Im kleinen und wirtschaftlich relativ erfolgreichen EU- und NATO-Land Estland leben gut 1,3 Millionen Menschen, von denen die allermeisten entweder Estnisch oder Russisch als Muttersprache haben. Es soll ohne längere historische Rückblicke ein Licht darauf geworfen werden, wie das gesellschaftliche und sprachliche Miteinander im Alltag in den verschiedenen Regionen im Estland von heute wirklich aussieht.
Martin Herold
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

05.07.2017
Brasilianische Miniaturen. Episoden und Kurzberichte aus einem großen Land
Beobachtungen aus dem Alltag in Sergipe und von unterwegs durch einige andere Bundesstaaten wie Pernambuco, Amazônia, Acre bis zum Machu Picchu (Peru) und zurück entlang dem „Velho Chico“ (São Francisco). Klaus Brendle bietet eine spontan-sporadische Auswahl aus den Monaten und Jahren in Nordostbrasilien.
Klaus Brendle
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

12.07.2017
Das grüne Spanien – Vom Jakobsweg zur Tapas-Bar
Die Referentin berichtet von Ihrer Heimat, dem wilden Norden Spaniens, zwischen Atlantik und Kantabrischem Gebirge, und warum sie vom Touristenströmen verschont geblieben ist. Schwerpunkte sind der Jakobsweg sowie die Gastronomie und Lebensart im grünen Spanien.
Belén Amodia
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

19.07.2017
Moldawien – ein Land, auf die Seite gedrängt, aber immer mittendrin im Geschehen
Moldawien lag meist im Randgebiet großer Mächte: dem Osmanischen Reich, der Habsburger Monarchie und der Sowjetunion. Direkt neben dem früheren Bessarabien liegen die Walachei und Transsylvanien sowie die Problemzone Transnistrien, auch für uns bedeutungsschwangere Regionen. Immer liegt das Land im Fokus des politischen Geschehens. In welche Richtung die Entwicklung des Wein- und Obstlandes gehen wird, das zeigt Karl Klotz auf.
Prof. Dr. Karl Klotz und Studenten
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

26.07.2017
Iran –Geschichte und Gegenwart einer großen Kulturnation
Wolfgang Burst war von 1974 bis 1979 Lehrer an der Deutschen Schule Teheran. Das Land und seine Menschen haben ihn seitdem nicht mehr losgelassen. Ihm geht es darum, seine Begeisterung und seine Zuneigung zu diesem Land, das voller Widersprüche in Politik und Gesellschaft ist, weiterzugeben.
Wolfgang Burst
Begrüßung: Antje Peters-Hirt

FÖRDERPREIS JUGEND - GESUNDHEIT / Ausschreibung 2017

Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche ist eines der wichtigsten Anliegen der Gesundheitspolitik unseres Landes. Denn in der Kindheit und Jugend werden die Grundlagen für ein gesundes und glückliches Leben gelegt. Wir möchten zur Stärkung und Verbesserung der Gesundheit beitragen. Deswegen schreibt DIE GEMEINNÜTZIGE seit 1997 diesen Förderpreis aus.

Sowohl ehrenamtlich tätige private Institutionen als auch städtische Institutionen sowie städtische oder durch Privatpersonen wie auch Vereine geschaffene beispielhafte Projekte für die gesundheitliche Förderung von Kindern und Jugendlichen in Lübeck können mit dem Preis ausgezeichnet werden.

Bitte stellen Sie Ihr Projekt der

Vorsteherschaft der GEMEINNÜTZIGEN
Königstraße 5
23552 Lübeck

schriftlich vor bis zum 31. Juli 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle unter Tel. 0451 7 54 54

Der Förderpreis beträgt EUR 2.500.-

mittwochsBILDUNG zum Thema: Vorstellung der Jugendberufsagentur Neumünster. Eine Modellregion in Schleswig-Holstein. Berichte aus der Praxis.

Am Mittwoch, d. 28. Juni 2017, findet um 19.30 Uhr ein Vortrag und Gespräch zum Thema Vorstellung der Jugendberufsagentur Neumünster. Eine Modellregion in Schleswig-Holstein. Berichte aus der Praxis statt. Referentinnen sind die Koordinatorin der Jugendberufsagentur, Heidi Basting, und die Leiterin des U25-Teams im Jobcenter Neumünster, Anna-Lena Peschties.

Der Eintritt ist frei.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern sowie unseren Lehrkräften zum Erfolg beim 54. Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2017

Klavier
Altersgruppe III
Victor Maria Schmidt (Klasse Vadim Goldfeld) 1. Preis (25)

Altersgruppe IV
Jonathan Wittlich (Klasse Fumie Oya-Schmidt) 3. Preis (21)

Altersgruppe V
Constantin Schiffner (Klasse Vadim Goldfeld) 1. Preis (24)

Neue Musik
Altergruppe V
Jonathan Gude (Klasse Matthias Krohn/Jonathan Shapiro) 1. Preis (24)
Chiara Paulsen (Klasse Lilija Russanowa) 3. Preis (21)
Ansgar Pohl (Klasse Lilija Russanowa) 2. Preis (23)
Holzbläser Ensembles, gleiche Instrumente
Altersgruppe IV
Trio
Berit Engbers, Ansgar Pohl, Lasse Schrank, (Klasse Lilija Russanowa) 1. Preis (25)

Anton-Johann Gross, Lewin Kimiai, Leonard-Orlando Menzel (Klasse Lilija Russanowa) 3. Preis (21)

Quartett, Altersgruppe V
Nele Viehmann, Chiara Paulsen, Maria Piltschik, Lasse Schrank (Klasse Lilija Russanowa) 2. Preis (23)

SOLOABEND von MAXIMILIAN BIEBL

Am 9. Juli 2017 um 19:00 findet ein Konzert des 14jährigen Geigers Maximilian Biebl im Saal der Lübecker Musikschule, Rosengarten 14-18, statt.

Maximilian ist Preisträger des Jugend Musiziert und des Carl-Schröder-Wettbewerbs.

Das Programm beinhaltet Werke von Guiseppe Tartini, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Max Bruch und Henryk Wieniawski.

Der Eintritt ist frei.

Dieses Konzert wird ein echter Ohrenschmaus für alle Klassikfans!

Haushilfen für ältere Mitbürger gesucht!

Zur Reinigung der Wohnung, zum Einkaufen, Kochen, Bügeln, zur Begleitung zum Arzt und zu Behörden suchen wir Damen und Herren, die stundenweise als Haushilfe arbeiten möchten.

Voraussetzungen sind: freundliches Wesen, gepflegtes Äußeres, deutsche Sprache, Zuverlässigkeit, Flexibilität, selbständiges Arbeiten sowie Erfahrung in der Hausarbeit.

Bewerbungen mit Führungszeugnis senden Sie bitte an
Die GEMEINNÜTZIGE
Haushilfe für ältere Mitbürger
Königstraße 5
23552 Lübeck