Kunstschule der GEMEINNÜTZIGEN
Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft
Anwohnerverein Buntekuh
Kommunales Kino
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Lübecker Ballettfreunde
Lübecker Singakademie
Natur und Heimat
Naturwissenschaftlicher Verein
Musik- und Orchesterfreunde Lübeck e. V.
Verein für Familienforschung
Verein für Lübeckische Geschichte & Altertumskunde
Veranstaltungsübersicht

Litterärisches Gespräch: „Morgennatz und Ringelstern“

Datum:

Donnerstag, 19.09.201919:30 h

Ort:

Gemeinnützige

Subversives, lustvoll Anarchisches, Groteskes, Skurriles, Melancholisches und Ernsthaftes – dies alles findet sich in der Sprachphantastik von Ringelnatz (1883 – 1934) und Morgenstern (1871 – 1914). Wir falten wie die Rehlein die Zehlein, begegnen Palmström und Kuttel Daddeldu und dem „tiefsten deutschen Gedicht“, den „Galgenliedern“ und dem „Kinder-Verwirr-Buch“, das auch Erwachsene verwirren kann. Ringelnatz und Morgenstern verdanken wir mit die schönsten Liebesgedichte deutscher Sprache, „Muschelkalk“ und Margareta gewidmet. „Es ist aber zu hübsch: Man lacht sich krumm, bewundert hinterher, ernster geworden, eine tiefe Lyrik.“ Kurt Tucholskys Würdigung Morgensterns trifft sicher auch auf Ringelnatz zu.