Bücherei
FamilienBildungsStätte
Schauspielschule im Theaterhaus
Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft
Deutsch-Italienische Gesellschaft
Gemeinnütziger Verein Naturbäder Lübeck
Anwohnerverein Buntekuh
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup
Grüner Kreis Lübeck e.V.
Lübecker Ballettfreunde
Verein für Betreuung und Selbstbestimmung
Veranstaltungsübersicht

Litterärisches Gespräch: "Vorzüglich, vorzüglich Muss sofort verboten werden!"

Datum:

Donnerstag, 30.08.201819:30 h

Ort:

Gemeinnützige

Dass Heines vorzügliche Gedichte verboten werden müssten, meinte Fürst Metternich. „Ein geborener Provokateur und ein ewiger Ruhestörer“, der sich stets zwischen alle Stühle setzte, so charakterisierte ihn Marcel Reich-Ranicki. „Seit zwölf Jahren diskutiert man über mich in Deutschland, man lobt mich und man tadelt mich, aber immer mit Leidenschaft und unaufhörlich. Dort liebt man mich, verabscheut man mich, vergöttert man mich, beleidigt man mich.” – so Heine selbst 1835 über seine literarische Wirkung. 23 Jahre bis 1988 stritt man sich in Düsseldorf darüber, ob die Universität den Namen Heines tragen dürfe. Der romantische Poet und der politische Publizist, geliebt der eine, kritisiert der andere- sie kommen beide zu Wort.