Bücherei
Lübecker Knabenkantorei
Lübecker Musikschule
Lübeckische Blätter
Schauspielschule im Theaterhaus
Archäologische Gesellschaft
Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft
Gemeinnütziger Verein Eichholz, Krögerland, Wesloe & Brandenbaum
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Lübecker Singakademie
Natur und Heimat
Naturwissenschaftlicher Verein
Familien- und Seniorenbetreuung
Betreuung mit menschlicher Wärme

Seit mehr als 50 Jahren leistet die FAMILIEN- UND SENIORENBETREUUNG (früher Familienhilfe) der GEMEINNÜTZIGEN umgehende Hilfe im Krankheitsfall, die Kinderbetreuung einschließt. Menschen mit altersbedingten Beschwerden werden auch langfristig von unserem Pflegepersonal betreut.

Wir bieten eine Pflege der etwas anderen Art. Wir haben Zeit für Sie. Im Vordergrund steht immer die persönliche Zuwendung und Ansprache.

Sie können Art und Umfang der Betreuung mit uns vereinbaren. Wir bemühen uns, auf Ihre Wünsche einzugehen und sorgen dafür, dass die Pflege möglichst von derselben Einsatzkraft durchgeführt wird.
Unser Ziel ist es, dabei zu helfen, dass Sie solange wie möglich in Ihrer vertrauten Umgebung bleiben können.

Da wir keine langfristigen Verträge abschließen, können alle Vereinbarungen jederzeit ohne Aufwand geändert werden.

Weil die Leitung der FAMILIEN- UND SENIORENBETREUUNG ehrenamtlich arbeitet ist unser Angebot kostengünstig und effektiv.

Werdegang der Familien- und Seniorenbetreuung

Vor 55 Jahren, nämlich 1954, wurde die Familienhilfe ins Leben gerufen. Sie war dafür gedacht, Familien zu versorgen, bei denen die Mutter durch Krankheit oder einem Kuraufenthalt ausfiel. Lange Jahre konnten wir unzähligen Müttern helfen, wieder gesund zu werden, da sie ihre Kinder in guter Obhut wussten.
Das hat sich leider geändert. 2003 mussten wir unsere Helferinnen in das Angestelltenverhältnis mit einem Höchstverdienst von 400 Euro im Monat übernehmen. Das bedeutet, dass sie täglich nur ca 2 Stunden arbeiten dürfen, und damit ist einer Familie, in der die Mutter zeitweise ersetzt werden muss, nicht gedient.

Das Hauptgebiet der Familienhilfe wurde deshalb in andere Bahnen gelenkt. Inzwischen ist die Seniorenbetreuung unsere wesentliche Aufgabe. Mit einer Änderung des Namens wollen wir dies verdeutlichen. Aus der Familienhilfe wird jetzt die „Familien- und Seniorenbetreuung“.

Als die Pflegeversicherung gesetzlich geregelt und damit auf eine kommerzielle Basis gestellt wurde, beschloss die Vorsteherschaft der Gemeinnützigen, diesen Weg nicht mitzugehen, da sie mit der Punkteabrechnung für Hilfestellungen nicht einverstanden war. Sie wollte , dass unsere Helferinnen wie bisher Zeit für die Klienten mitbringen und in Ruhe mit viel persönlicher Zuwendung ihren Dienst tun. Das ist Pflege der etwas anderen Art, die nichts zu tun hat mit Hektik, sondern in der auch Kommunikation stattfinden kann. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil liegt darin, dass sich unsere Klienten nicht täglich an andere Gesichter gewöhnen müssen. Bei der Familienhilfe der Gemeinnützigen kommt fast immer dieselbe Person zu Zeiten, die von der Seniorin oder dem Senior gewünscht werden.

Außer der körperlichen Zuwendung bieten wir auf Wunsch zahlreiche weitere
Leistungen an. Dazu gehören die Zubereitung von Mahlzeiten, die Erledigung von Behördengängen und Einkäufen. Auch übernehmen wir Aufgaben der Freizeitgestaltung wie spazieren gehen, vorlesen oder spielen.

Wenn Klienten auf Grund ihrer Pflegebedürftigkeit eine Pflegestufe erhalten, und Pflegegeld statt Pflegeleistung bei der Beantragung ankreuzen, bekommen sie eine finanzielle Zuwendung auf ihr Konto und werden damit bei der Bezahlung der Dienste unserer Damen entlastet.

Wir hoffen mit dieser Regelung vielen Senioren, die nicht in ein Heim möchten, die gewohnte häusliche Umgebung solange wie möglich zu erhalten.

Kontakt

Familien- und Seniorenbetreuung
Königstraße 5
23552 Lübeck

Bürozeit
Dienstag: 11:00 – 13:00 Uhr
Telefon 0451 70 119
eMail: info@die-gemeinnuetzige.de
Telefax: 0451 796354

Montag, Mittwoch bis Freitag: 09:00 – 10:00 Uhr, nur telefonisch erreichbar unter 0451 58 60 92 80 oder 0176 45718920

Leitung: Sabine Törper