Bücherei
Archäologische Gesellschaft
Deutsch-Italienische Gesellschaft
Kommunales Kino
Gemeinnütziger Verein Kücknitz
Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup
Lübecker Ballettfreunde
Lübecker Singakademie
Musik- und Orchesterfreunde Lübeck e. V.
Verein für Betreuung und Selbstbestimmung
Verein für Familienforschung
Veranstaltungen
Das Vereinsleben

Mit großem Elan begann die Arbeit in dem jungen Verein. Bereits im Frühjahr 1967 wurde eine vierwöchige genealogische Ausstellung im Ausstellungsraum des Dom-Museums ausgerichtet. Im September 1967 wurden Vereinsräume im Mühlentorturm bezogen, und zur gleichen Zeit wurde der Arbeitskreis Tochterverein der „Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit“.

Aufgrund der unterschiedlichen Herkunft der ersten Mitglieder beschränkte sich die Tätigkeit des Vereins von Anfang an nicht nur auf Lübeck, wenngleich dieses natürlich der Hauptschwerpunkt war. Aber auch das übrige Schleswig-Holstein, Mecklenburg, Pommern sowie Ost- und Westpreußen standen mehr oder wenig gleichwertig daneben.

Im Oktober 1968 fand in Bäk bei Ratzeburg eine erste gemeinsame Tagung mit der „Genealogischen Gesellschaft Hamburg“ und der „Schleswig-Holsteinischen Gesellschaft für Familien- und Wappenkunde“ statt. Diese Zusammenkünfte finden seither unter wechselnder Leitung weiterhin jährlich als „Nordelbisches Genealogentreffen“ in Rickling statt. Das letzte von uns veranstaltete Treffen, es war das 34. im Jahre 2008, stand unter dem Themenkreis „Familenforschung rund um die Ostsee“, es zog über 60 Teilnehmer an.

Ein besonderes Ereignis war die Ausrichtung des 24. Deutschen Genealogentages 1972 in den Räumen der GEMEINNÜTZIGEN und mit einer Ausstellung in der Schalterhalle der Sparkasse zu Lübeck. Im gleichen Jahr wurde auch das erste Heft der „Lübecker Beiträge zur Familien- und Wappenkunde“ herausgegeben, das Heft 58 ist 2008 erschienen.